Frühstückchen

Seit einiger Zeit schon stehe ich total auf püriertes Obst zum Frühstück. Okay das hört sich jetzt super gesund und etwas unspektakulär an, ich esse es aber einfach verdammt gerne. Und das mit dem gesund, muss ja kein Nachteil sein… Vielleicht hast du ja Lust, es auch mal auszuprobieren. Hier ist meine Anleitung:

Man nehme einen Apfel, eine Banane und etwa eine Handvoll gefrorene Himbeeren, Naturjoghurt und ebenfalls eine Handvoll Walnüsse.
Man nehme...
Die Himbeeren auftauen und dann das geschnibbelte Obst mit dem Pürierstab zerkleinern.
schnibbelnpürieren

Zack alles in eine Schüssel füllen, soviel Joghurt (oder auch Quark) dazu geben wie man mag (Ich nehme meist ca. 5 EL) und die zerbröselten Nüsse darüber streuen. Durch die Nüsse macht der Spaß tatsächlich für eine Weile statt, alternativ kann man auch noch Haferflocken oder Müsli reinstreuen. Voilà, Frühstückchen:
Fertig!Natürlich lässt sich das Rezept beliebig mit anderem Obst verändern. Zur Abwechslung und je nach Saison nehme ich gerne Mango, Kiwi oder Birne anstelle der Beeren oder dem Apfel. Die Banane behalte ich aber in jedem Falle bei, weil sonst das Ganze zu flüssig wird. Dann kann man es aber natürlich auch als Smoothy trinken. Hier eignen sich dann auch sehr gut Wassermelone oder Orangen. Ein Pürierstab sollte sich meiner Meinung nach in jedem gut sortierten (WG-)Haushalt befinden ist er doch auch super praktisch um schicke Suppen zu zaubern. Eine Freundin sagte mir einmal dazu, dass Gemüsesuppen zum Lunch das Diätgeheimnis schlechthin der schicky-micky Muttis ihres Au-pairs in London gewesen seien. Aber das ist eine andere Geschichte…

Ein Gedanke zu “Frühstückchen

Hinterlasse hier deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s