Roxy Pro Biarritz Trailer- Female surfing ist SO VIEL MEHR

In den letzten Tagen hat der Trailer für den kommenden Roxy Pro Biarritz Surfwettbewerb in Frankreich für viele Diskussionen im Internet gesorgt. Hier ist meine Statement dazu. Falls ihr den Trailer noch nicht gesehen habt: here you go… Oh und verpass nicht die sehr witzige „male version“. 

Ich habe selbst erste letztes Jahr mit dem Surfen angefangen, aber es hat mich sofort mächtig erwischt! Wieder zurück in Deutschland, land-locked und nicht in der Lage zu surfen, vermisste ich es sehr. Mit Surfclips online und der Auseinandersetzung mit dem Thema hielt ich mich in dieser „Trockenperiode“ über Wasser. Daraus ist auch meine Blog entstanden mit dem ich Mädels (jeden Alters!) ermutigen möchte mit dem Surfen zu beginnen. Es ist einfach ein toller Sport!

Jetzt wo ich mich etwas mehr mit Surfen, dem Lifestyle und dem Geschäft dahinter auseinander gesetzt habe, scheint es, dass es weniger um den Sport und mehr um Hot Chicks und Coole Dudes geht. Aber das ist nicht das, was ich im Line-Up erlebt habe …

Surfen ist ein Multi-Millionen-Dollar-Geschäft und wie viele Dinge im Leben hat es eine gute und eine schlechte Seite. Diesmal ist Roxy, als die führende Surfmarke für Frauen, einfach zu weit gegangen. Genug ist genug! Female surfing ist SO VIEL MEHR als das, was Roxy uns mit diesem Trailer zu verkaufen versucht. Es geht sicherlich nicht um komische Duschszenen, Soft-Porno-Betteinlagen oder Product Placement. Es sollte um die Weltklasse Surferinnen gehen, die diesen Sport ausmachen. Es sollte darum gehen Mädchen und Frauen dazu zu bewegen sich ein Board zu schnappen und los zu surfen! Es sollte um echte Menschen gehen!

Einige haben vorgeschlagen, den Wettbewerb zu boykottieren und die Marke Roxy nicht weiter zu kaufen. Ich habe mich eigentlich darauf gefreut, den Roxy Pro zu gucken und ich bin wirklich gespannt wer dieses Jahr die Wolrd Tour gewinnt. Meiner Meinung nach würde ein Boykott des Roxy Pro Biarritz den falschen Eindruck geben und wäre nicht fair gegenüber den Surferinnen, die unsere Unterstützung verdienen.

Ich bin davon überzeugt, dass female surfing ein großes Potenzial hat und sich vielmehr Menschen als vielleicht gedacht für den tatsächlichen Sport interessieren. Ich will mehr Frauen im Wasser sehen! Nicht in einem Bett, einem Auto oder am Strand… Das gibt es genug an anderer Stelle.

Was wir tun können ist unsere Stimme erheben und sagen, dass wir nicht einverstanden sind, Roxy. Female surfing ist SO VIEL MEHR.

Ich bin nur ein normales Mädchen, das Surfen liebt. Wie wohl die meisten von uns. Wir sollten uns daher auf das konzentrieren was wirklich zählt: Surfen! Oder um es in Amanda‘s Worten zu sagen: „“Roxy, keep your misogynistic propaganda outta my line-up.“

PS: Hier geht es übrigens zu einer petition zu dem Thema.

3 Gedanken zu “Roxy Pro Biarritz Trailer- Female surfing ist SO VIEL MEHR

Hinterlasse hier deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s